Fühlen Sie sich schlapp und energielos?

Stress, wachsende Umweltbelastungen, ungesunde Ernährung…..
All diese Faktoren laugen unseren Körper aus und führen in der Folge dazu, dass der Säure-Basen-Haushalt aus der Balance gerät.
Eine Übersäuerung entsteht auch durch ein träges Verdauungssystem. Unvollständig aufgeschlossene sowie unvollständig verdaute Nahrungsmittel belasten den gesamten Organismus und tragen somit massiv zur Übersäuerung bei. Viele Stoffwechselfunktionen können jedoch in einem saueren Milieu nicht stattfinden. Das kann für den Körper auf Dauer zur echten Belastung werden.

Woher kommen die Säuren?

  • Harnsäure, z.B. aus dem übermäßigem Verzehr von tierischem Eiweiß
  • Schwefelsäure, z.B. aus Schweinefleisch
  • Essigsäure, z.B. aus Zucker, Weißmehl-und Süßwaren
  • Ameisensäure, z.B. aus Süßstoffen
  • Salpetersäure, z.B. aus Gepökeltem
  • Gerbsäure, z.B. aus schwarzem Tee, Kaffee und Wein
  • div. Säuren aus Mikroorganismen, z.B. Pilze im Darm
  • Milchsäure, Harnsäure und Salzsäure, z.B. von Stress
  • Kohlensäure z.B. von flacher Atmung, kohlesäurehaltigen Getränken

Welche Anzeichen gibt es für einen gestörten Säure-Basen-Haushalt

  • Müdigkeit und Erschöpfung
  • Sodbrennen
  • Haarausfall
  • Cellulite
  • Gelenkschmerzen
  • Übergewicht

Was wollen und können Sie ändern?

Bringen Sie Ihren Säure-Basen-Haushalt wieder in Balance!
Auch kleine Veränderungen können Großes bewirken. Nehmen Sie Ihre Gesundheit selbst in die Hand. Denn die Entscheidung, was Sie essen, treffen Sie täglich selbst.
Ich zeige Ihnen, wie Sie Ihre Ernährung einfach, gesund und basenüberschüssig gestalten können. Wenn Sie wirklich bereit sind, Ihr Verhalten zu ändern, finden wir gemeinsam Ihren persönlichen Königsweg. Damit kann es Ihnen schon nach einigen Wochen viel besser gehen. Auch bei einer Fastenkur berate und begleite ich Sie gerne.